Friedberg

Stadt mit Tradition und Zukunft

Die Kreisstadt Friedberg (Hessen) ist mit ihren rund 29.000 Einwohnern eine wichtige Stadt in der Rhein-Main-Region. Friedberg ist nah genug an dem Finanz- und Dienstleistungszentrum Frankfurt am Main und an dem Puls der dynamischen Wirtschaftsregion angesiedelt, um an der Wirtschaftsprosperität zu partizipieren, aber auch weit genug entfernt, um Naherholungs- und Tourismusangebote im grünen Norden der Region anzubieten. Die Friedberger Seewiese ist beispielsweise ein Erholungsgebiet für die komplette Familie und Schauplatz großer kultureller und gesellschaftlicher Veranstaltungen und sportlicher Aktivitäten. Friedberg ist ein idealer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt. 

 

Der 58 Meter hohe Adolfsturm, der umschlossen wird von einer der größten Burganlagen im deutschsprachigen Raum, weist schon von weitem auf die Kreisstadt hin. Folgt man ihm in die Innenstadt, findet man dort auf der knapp 700 Meter langen Kaiserstraße viele noch inhabergeführte Einzelhändler mit einem Topangebot. 

 

Das höchste und größte öffentliche Gebäude der Stadt ist die heutige evangelische Stadtkirche „Unserer Lieben Frau“. Ein weiteres Juwel der Stadt befindet sich inmitten des früheren jüdischen Viertels – ein mittelalterliches Ritualbad aus dem Jahr 1260. 

 

Friedberg ist sehr gut ans öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Am sogenannten „Wetterauer Hauptbahnhof“ werden täglich über 20.000 Reisende gezählt. 

 

Bildung wird in der 800-jährigen Stadt sehr großgeschrieben – so gibt es hier den stark wachsenden Campus der Technischen Hochschule Mittelhessen und über 70 Lern- und Bildungsträger. Für die kleinsten Friedbergerinnen und Friedberger gibt es elf städtische Kindertageseinrichtungen und weitere neun Angebote von konfessionellen und freien Trägern. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Bildung und Kultur“.

 

Das pädagogische Freizeit- und Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche der Stadt Friedberg ist weit gefächert. Es umfasst Ferienfreizeiten und Ferienspiele und die mobile Spielplatzbetreuung (MOBS). Hinzukommen Aktivitäten, Projekte und Events in den Jugendclubs der Stadtteile Bauernheim, Dorheim und Ossenheim sowie des „JUNITY“, der zentralen Jugendfreizeiteinrichtung in der Burgfeldstraße 19. Einen guten Überblick bieten die städtische Homepage unter der Rubrik „Kinder und Jugendliche“, die Infobroschüre JUGEND@FRIEDBERG als auch die Homepage des „JUNITY“.

 

Lernen Sie die Historie unserer Stadt kennen. Eine gute Gelegenheit dazu bieten unsere Stadtführungen oder ein Besuch des Wetterau- Museums und des Stadtarchivs im Bibliothekszentrum Klosterbau. Blicken Sie mit uns auch in die Zukunft – die Verwertung der 74 Hektar umfassenden „Ray Barracks“- Kaserne bietet enormes Entwicklungspotential für unsere Stadt. Hier wird ein neuer Stadtteil entstehen, der Arbeiten, Wohnen, Leben und Forschen miteinander verbindet. 

Friedberg, eine lebens- und liebenswerte Stadt.